Die etwas andere Vorgeschichte zu Warcraft Legion (Teil 3 von 3)

DIE ANKUNFT

Nahe der Küste der Verheerten Inseln

Von überall war Kampflärm zu vernehmen. Die Sicht war trüb und neblig. Dennoch sah der Druide die Zeppeline. Es waren hunderte, viele von ihnen brannten oder waren abgestürzt. Eine Höllenbestie nach der anderen flog in ihrer brennenden Kometenform auf die Zeppeline zu.  Die Aufschläge waren heftig. Und kurz nach dem Aufprall mussten sich die Besatzungen mit den dann wieder verwandelten Höllenbestien auseinander setzen. Hinzu kamen anfliegende Verdammniswachen und Eredar. Das sah nicht gut aus. Es wurde zum Desaster für die Invasion der verbündeten Streitkräfte von Allianz und Horde.

(mehr …)

Die etwas andere Vorgeschichte zu Warcraft Legion (Teil 2 von 3)

ES BEGINNT

Fünf Tage später in Ratchet

Kolrarr ritt auf seinem Tiger den kleinen Weg von Ogrimmar aus kommend auf Ratchet zu. Das Schiff aus Booty Bay sollte gleich anlegen und den erwarteten Besuch mitbringen. Er hätte nicht gedacht, dass Allianz und Horde sich jemals so nahe gekommen wären. Aber bei der bevorstehenden Gefahr wurde scheinbar jedermann gebraucht. Und so sorgten Vol’jin und Varian mit einem Erlass für die Freilassung aller Kriegsgefangenen. Hoffentlich waren seine beiden Freunde nun auch dabei.

(mehr …)

Die etwas andere Vorgeschichte zu Warcraft Legion (Teil 1 von 3)

PROLOG

Nordend – am Ende der Welt

Die Sonne ging gerade erst auf, als Kolrarr mit frisch gehacktem Holz zu seiner Hütte heimkehrte. Nur das Plätschern des Baches und das Zwitschern der Vögel klang abseits seiner Fußstapfen im Schnee. Doch auf einmal war da noch was. Die Tür zu seiner Hütte – sie war nur angelehnt. Aber er war doch alleine gewesen. Seit dem Angriff auf den Lich König verirrte sich niemand mehr in diese Gegend Nordends. Kolrarr ließ das Holz langsam zu Boden gleiten und nahm seine Geisterwolfgestalt an. Behutsam näherte er sich der Tür und schlich durch den Türspalt…

drachenöde_berg (mehr …)

Wenn die letzten von uns „The Last of us“ durchgespielt haben…

Ja ich habe es endlich geschafft und The Last of us durchgespielt. Angefangen zum Erscheinungspunkt auf der PS3 und ziemlich genau parallel zur Geburt meiner Tochter und schlussendlich ca. 2 Jahre später auf der PS4 beendet. Hat sich die lange Spielphase gelohnt?

The Last of Us™ Remastered_20150828133313 (mehr …)

Mein kurzer Blick die „Warlords of Draenor“ Beta

Nachdem ich genau bei einer World of Warcraft Erweiterung keine Beta-Einladung hatte, sah es auch diesmal lange schlecht aus. Doch irgendwann war mir das Glück dann doch bei einem Gewinnspiel und zwar bei Gamersglobal hold.   WoWScrnShot_091114_200049 (mehr …)

The Witcher 3 – Vorfreude auf Februar 2015

Mittlerweile denke ich schon länger, dass entweder Uncharted 4 oder The Witcher 3 endlich der Grund für den Kauf einer Playstation 4 sein wird.

Wann das neue Uncharted kommt, ist noch unbekannt. Aber die neue Folge vom Witcher kommt am 24.02.15 raus und dürfte das Rollenspiel für Erwachsene werden. Ein Game of Thrones Vergleich lässt sicher grüßen 😉

Der Trailer macht auf jeden Fall Lust auf mehr…

 

Ein kleiner Warcraft-Happen für Zwischendurch

Bis zum nächsten World of Warcraft Addon dauert es bekanntlich noch eine Weile. Blizzard lässt sich weit mehr Zeit als einem Lieb ist. Wenn es überhaupt einen Vorteil an der langen Zeit bis zum Addon und damit neuen Inhalten im Spiel gibt, dann ist es die Erscheinung des neuen Warcraft Buches „Kriegsverbrechen“.

Warcrimes (mehr …)

Demolition-Derby: FIFA 14 vs. PES 2014

FIFA 14 und Pro Evolution Soccer sind nun draußen. Und wie jedes Jahr könnte man sich denn die Frage stellen, welches der beiden Spiele man sich zulegt. Nachdem ich vor Jahren sehr gerne PES gespielt habe, bin ich mit der Playstation 3 zu FIFA gewechselt.
Ich gebe zu, ein Hauptgrund waren die originalen Namen der Spieler und Teams. Da es damals auf dem PC möglich war sich einen editierten Satz an Namen für PES ohne große Probleme zu bekommen (irgendjemand im Netz machte sich schon die Arbeit), war das Fehlen der Lizenzen halb so schlimm. Auf der Playstation sah das anders aus. Und da die Namen einen großen Teil der Atmosphäre ausmachten, entschied ich mich auf der Playstation für FIFA. Auch wenn ich hin und wieder einen Teil ausließ…

(mehr …)

Überraschendes auf der Gamescom

Wir unterbrechen die Ode an Fußball-Manager aus aktuellem Anlass. Die Gamescom steht vor der Tür und liegt quasi bei mir örtlich bedingt auch vor eben dieser. Dennoch werde ich dieses Jahr wieder nicht hinfahren, wie auch schon letztes Jahr nicht.

Die mit einem salzigen Schweißgeruch durchtränkten Hallen könnte man ja noch einigermaßen ertragen, wenn am Ende auch ein passender Ertrag verbleiben würde. Also wenn man in 6 Stunden so an die 6 Spiele Probespielen könnte. Und zwar nicht irgendwelche, sondern diejenigen, die einen auch interessieren. Aber aufgrund der übertriebenen Warteschlangen, die man in all den Jahren immer noch nicht auf unter 2 Stunden Wartezeit reduzieren konnte, spare ich mir das. In 2-4 Stunden Schlangestehen schafft man Zuhause locker das eine oder andere Spielchen, was auf dem Wartestappel rumlungert. Da hat man im Endeffekt mehr von.

(mehr …)

Eine Ode an Fußball-Manager – Teil 1: Die Ursprünge

Jetzt hat’s doch was länger bis zum nächsten Text gedauert. Und weil der so arg lang wird, gibt’s ihn auch gleich in mehreren Teilen. Was ist es wert, so viele Zeilen Text spendiert zu bekommen? Nun – wir stehen kurz vorm Start der Bundesliga-Saison und was liegt da näher, als sich mit der Welt der Fußballmanager auseinander zu setzen. Die Welt, in der man es – zumindest fiktiv – zu Ruhm und Reichtum bringen kann, sich sonnen im Paradies der Steuerlosen…

Irgendwie haben mich Fußballmanager schon immer fasziniert. Wenn man nur an die alten Klassiker wie Bundesliga Manager oder Anstoss denkt. Zu zweit, zu dritt oder selten auch zu viert saß man vor dem Amiga, Atari oder später auch PC und schlug sich die Nächte um die Ohren. Saison nach Saison rauschte dahin. Wenn man müde war, traf man sich am nächsten Tag wieder und fieberte seinen Teams entgegen, verfolgte mit Spannung die Derbys und schon wieder war es 3 Uhr morgens.

(mehr …)